über mich

Peter Reinhard

geboren am 17.06.1966

aufgewachsen in Herzogenrath und Würselen

 

Ausbildung und Bundeswehr

nachdem ich 1985 meine Handwerksausbildung abgeschlossen habe trat ich im gleichen Jahr meinen Wehrdienst an. Als "Soldat auf Zeit" war ich ein Jahr als Sanitätssoldat in Koblenz und danach 1986 - 89 im Fledjägerdienst in Bonn-Hardtberg tätig.

 

Erfahrung in der Wirtschaft

seit August 1988 bin ich selbständig / freiberuflich tätig. Im Laufe dieser Zeit arbeitete ich (mal mehr, mal weniger intensiv, jedoch mit guten Erfolgen) für Versicherungskonzerne wie DKV, Continentale, ERGO und DEVK, habe in Aachener und Kölner Immobilienunternehmen gearbeitet und dabei immer gerne auch Mitarbeiter für mein Unternehemen oder die jeweiligen Vertragspartner eingearbeitet und geführt. 2005 erkannte ich, dass sich dieser Lebensabschnitt für mich seinem Ende zuneigt. Es war ohnehin so gewesen, dass die Arbeit mit Menschen im Verkauf oder die Mitarbeiterführung für mich immer mehr Reiz ausgestrahlt hatte als die Finanzprodukte. Deshalb absolviere ich zwar weiterhin regelmäßig die erfoderlichen Pflichtfortbildungen um Freunden und Familie weiter möglichst günstig absichern zu können, habe mich aber ansonsten von diesem Berufsfeld abgewandt.


Psychologische Praxis

also absolvierte ich 2005 zunächst ein einjähriges Fernstudium bei ILS das ich mit der Zertifizierung zum Psychologischer Berater / Personal-Coach mit Diplom des Bildungsträgers abschloss. Parallel bereitete ich mich auf die Prüfung zum Fach-Heilpraktiker für Psychotherapie vor, die ich im August 2008 mit der amtsärztlichen Überprüfung in München abschloss. Die Inhalte dieser Ausbildungen halfen mir schon damals, insbesondere beim Coaching und der Einarbeitung von Mitarbeitern, in meiner damaligen Tätigkeit weiter. Es folgten einige Fachausbildungen und Seminare in den Bereichen Burn-Out Beratung und Therapie, Angstberatung, Praxismanagement und -marketing, lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, Verhaltenstherapie, Mentalcoaching und einige mehr, die ich teilweise sofort in meiner Praxis praktisch mit einsetzen konnte.

 

Meine erste Beratungspraxis eröffnente ich 2006 in Aachen. Im Vordergrund stand zunächst die Behandlung / Beratung von Burnout und Ängsten. Ab 2011 arbeitete ich mich unter freundlicher Mithilfe der PIMA-MPU Aachen, DEKRA-MPU Moers und des TÜV-NORD in Köln in das Thema MPU-Vorbereitung ein. Zwischenzeitlich nimmt es einen großen Anteil in meiner Praxis ein. Aus meinem Interesse an sportlicher Leistungsmotivation und diversen Erfahrungen mit Klienten und Patienten, die sich mit Ängsten im Sport (etwa nach Unfällen) an mich wandten, ergänzte ich 2015 mein Angebot um die sportpychologische Beratung. Aufgrund meiner Erfahrungen in der Wirtschaft kommen auch nicht selten Unternehmer und Manager mit ganz praktischen Fragen zur Mitarbeiterführung aber eben auch zu mentalen Themen oder ihrer beruflichen Neuasrichtung auf mich zu. Ebenfalls in mein Angebot der wirschaftspsychologischen Beratung gehört die Psychologische Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz.

 

Im Rahmen der akademischen Fortbildung habe ich 2015/16 vier Semester Psychologie an der PFH Private Hochschule Göttingen studiert. Da mich zwar die psychologischen Themen, nicht aber die Themen Forschung und Statistik interessierten, habe ich mich entschlossen, dieses Stundium nicht abzuschließen. Vielmehr habe ich mich, aufgrund der immer größer werdenden rechtlichen Anforderungen (auch an Praxisinhaber) 2020 für ein Studium Wirtschaftrecht bei der IU-Bad Honnef eingeschrieben, das ich voraussichtlich 2024 abschließe. Fortbildung und persönliche Weiterentwicklung haben für mich stets einen großen Stellenwert gehabt und deshalb nehme ich auch heute immer noch gerne laufend an diversen Fortbildungen, etwa bei TÜV-Nrod, PIMA oder Paracelsus-Schulen teil.

 

Zur psychologischen Praxis gehört sicherlich auch meine Tätigkeit als Dozent, etwa bei den Paracelsus-Heilpraktikerschulen, wo ich in Vorträgen und Seminaren bundesweit Kolleginnen und Kollegen auf Ihrem Weg in die eigene Praxisgründung oder in die fachspezifische Weiterentwicklung, etwa zu den Themen Angst, Burnout, MPU-Vorbereitung, sportpschologische Beratung begleiten darf.

 

Persönliches

zwar bin ich nicht verheiratet und habe auch keine Kinder, lebe aber dennoch seit 2001 glücklich in einer festen Beziehung, seit 2011 in wunderschönem Umfeld in der Eifel. Eine große Rolle spielt auch unsere Border-Collie-Hündin Clara. Sport bedeutet mir (ernsthaft erst) seit etwa 2015 sehr viel. Aus Frotbildungen (zur Motivationsbildung) die ich erst einmal bei mir angewandt habe, resultierte die Anmeldung im Fitnessstudio, die dann tatsächlich auch zu regelmäßigem Training führte. Kurze Zeit später wurde ich durch Klientengespräche (Klienten waren für mich oft die bedeutendsten Lehrer) daran erinnert, dass ich früher auch einmal Freude am Boxen hatte. Zwischezeitlich hat es sich tatsächlich so entwickelt, dass mir etwas fehlt, wenn ich nicht wenigstens zweimal in der Woche beim Boxtraining und mindestens zweimal im Studio war. Darüber hinaus kann man mich aber auch gelegentlich bei Konzerten, etwa in der kölner Philharmonie finden. Für politische und religiöse Tehmen bin ich durchaus interessiert und aufgeschlossen, bin aber der Meinung, dass eine diesbezügliche Positionierung der nötigen Neutralität in meinem Praxisalltag nicht gut tun würde. Und meine Praxis hat eben einen ganz besonderen Stellenwert in meinem Leben.

 

Entschuldigung

Nun ist aus der geplanten kurzen, werbewewiksamen Selbstpräsentation hier schon fast eine kleine Biographie geworden. Bei der Überlegung, wie man es denn wieder redurzieren könnte wurde mir jedoch klar, dass ich von meinen Klienten auch viel Vertrauen geschenkt bekomme, wenn sie mich in ihr Leben blicken lassen. Deshalb habe ich mich entschieden es im Rahmen der gegenseitigen Offenheit ungekürzt zu lassen und hoffe, dass Sie die Info´s die Ihnen wichtig sind trotzdem gut finden konnten. Für weitere Fragen kontaktieren Sie mich gerne!